• Bad-slider-02

Bad Holzhausen

Das Heilbad am Wiehengebirge

Die „Große Aue“, das wunderschöne Haus des Gastes, die Kulisse rund um die Mühle und das sanfte grüne Band des Wiehengebirges prägen das Bild von Bad Holzhausen.

 

Urkundlich wurde der heutige Stadtteil von Pr. Oldendorf erstmalig 1033 erwähnt. Auch heute noch spielt die Geschichte eine nicht unwesentliche Rolle.

 

Die alten Rittergüter sind noch bewohnt, die alte Mühle ein beliebter Treffpunkt für Musik- und Kunstveranstaltungen.

 

In Bad Holzhausen ist jeder Tag wie eine Einladung -  und wir laden Sie herzlich ein, die Apfelplantagen, Wanderwege, den Garten der Generationen, die vielen Cafes, die Feste und tausend anderen Liebenswürdigkeiten zu entdecken.

 

Wir sind mit unserer Tradition groß geworden – und dabei jung geblieben.

Bad Holzhausener Heilquelle

Daten und Fakten

Seit 1713 wird die heilende Kraft der Bad Holzhausen HolsingVital Heilquelle genutzt. Ein niedriger Kochsalzgehalt und eine hochwirksame Mineralisation an Calcium und Sulfat bilden die Grundlage für Trinkkuren und Badanwendungen. Das Wasser entfaltet seine Wirkung vor allem in Magen und Dickdarm und wirkt verdauungsanregend. Die Mineralien regen die gastrointestinalen Hormone an, die den autonomen Regulationsmechanismus der Verdauung in Gang setzen.

Auszug aus der Analysentabelle der Heilquelle bei HolsingVital

 

Bezeichnung

Natrium (NA)

Kalzium (Ca)

Magnesium (Mg)

Eisen (Fe)

Fluorid (F)

Chlorid (Cl)

Sulfat (SO4)

Hydrogencarbonat (HCO3)

Kohlenstoffdioxid (CO2)

Gesamtschwefelgehalt

 

*Mindestzufuhr pro Tag für einen Erwachsenen

Konzentration

14 mg/l

628 mg/l

32 mg/l

1,4 mg/l

0,4 mg/l

20 mg/l

1.358 mg/l

316 mg/l

58 mg/l

1,2 mg/l

 

Mindestzufuhr*

 

500 mg/Tag

150 mg/Tag

20 mg/l

1,0 mg/l

 

1.200 mg/l

1.300 mg/l

1.000 mg/l

 

Chronik und Historie

Wichtige geschichtliche Ereignisse

2016

Einweihung "Heinrich-Kipp-Weg"

 

2015

Einweihung Barfuß- und Sinneslehrpfad

 

27.11.2008

Offizielle Einweihung des Regionalen Mühlenkreissymboles am Bahnhof

 

19.10.2008

Gleisbauarbeiten zur Neueinbindung des VLO-Gleises in das DB-Netz

 

05.07.2008

975 Jahre Holzhausen - Festakt und großer Festumzug

25 Jahre Städtepartnerschaft St.Oswald-Möderbrugg und Preußisch Oldendorf

 

14.05.2008

Einweihung des "Garten der Generationen" im Kurpark. Wir wecken die Lebensgeister "I Ging".

 

19.12.2007

Die Urkunde zur Heilbadanerkennung Bad Holzhausens wird von der Regierungspräsidentin Thomann-Stahl im Haus des Gastes überreicht.

 

12.12.2007

Der Rat beschließt den Namen "BAD HOLZHAUSEN".

 

12.12.2007

Der neu gestaltete Bahnhofsvorplatz mit 37 Einstellplätzen wird fertiggestellt. Die Buslinien 626 und 628 fahren den Bahnhofsvorplatz an.

 

10.12.2007

Holzhausen wird als Heilbad anerkannt.

 

21.08.2007

Bombenfund auf dem Holzhauser Bahnhofsgelände.

 

19.01.2007

Der Orkan "Kyrill"mit Windgeschwindigkeiten bis 200 km/h wütet über Deutschland. In Holzhausen werden viele Bäume umgeweht. Ca. 50.000 Festmeter Holz fallen als Schaden an.

 

06.12.2006

Der Weihnachtsmarkt findet zum ersten Mal im Kurpark statt - ein großer Erfolg.

 

20.08.2006

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des neuen Kirchturms findet ein Kirchenfest statt.

 

2005

Ernst-Wilhelm Stork Erinnerungsplatz wird durch die Vereinsgemeinschaft Holzhausen eingerichtet.

 

2005

Sportlerheim durch den SuS Holzhausen in Eigenleistung errichtet

 

2003

Erstellung der Seniorenresidenz "Am Sonnenweg" und des Kaffees "Elise" durch Uwe und Wolfgang Stork

 

2000

Jubiläum 100 Jahre Bahnhofstrasse

 

2000

Das Buch "800 Jahre Holzhausen-Heddinghausen" erscheint. Herausgeber ist die Vereinsgemeinschaft Holzhausen, ISBN 3-00-006307-2

 

1983

Einweihung der Gutswassermühle nach Renovierung

 

1981

Holzhausen wird staatl. anerkannter Kuftkurort

 

1981

Aus dem ehemaligen Rittergut Holzhausen wird das Haus des Gastes

 

1953

Gründung Verkehrsverein Holzhausen

 

1949

Sepp Herberger trainiert mit der Westdeutschen Auswahl in Holzhausen

 

1936

Einweihung Sportplatz (mit Badeanstalt bis 1955)

 

1924

Gründung Reiterverein Holzhausen

 

1920

Gründung SUS Holzhausen

 

1905

Anschluß an die elektrische Versorgung

 

1899

Bau des Bahnhofs

 

1890

Neubau Schule (heute Restaurant Alte Schule im Landhotel Annelie)

 

1885

Neubau eines Spritzenhauses

 

1860

Beginn der Zigarrenindustrie

 

1713

Entdeckung der Heilquelle in Holzhausen

 

1647

Minden wird nach Kriegsende Preußen zugeschlagen

 

1633

Erste Schule in Holzhausen

 

1535

Die Gerichtslinde auf dem Limberg gehört zum Gerichtsbezirk Angelbeke

 

1533

Die Reformation erreicht Holzhausen

 

1434

Zerstörung der Burg Hudenbeck

 

1363

Schlacht am Holzhauser Bach

 

1316

Burg Limberg und Gut Crollage erstmalig erwähnt

 

1244

Die Grafen von Ravensberg erwerben die Curia Limberg

 

1100-1120

Bau der Kirche

 

1033

Urkundliche Erwähnung von Holzhausen

 

mehr unter: www.bad-holzhausen.info/unser-ort/holzhauser-chronik

 

 

Touristikverein Bad Holzhausen

Heilbad am Wiehengebirge

Mühlenweg 3

32361 Bad Holzhausen

Tel. 05742-1615